Meine Vision und meine Berufung

 

Seit zwanzig Jahren befinde ich mich auf dem Weg der seelischen Transformation.

Die inneren Umwandlungsprozesse, durch die ich auf diesem Weg gegangen bin, waren/sind für mich eine spannende und manchmal auch herausfordernde Entdeckungsreise zu mir selbst.

 

Die Selbsterfahrungen, die ich auf diesem Weg machen konnte, ermöglichen es mir, Menschen in ihrer Seelentiefe zu beantworten.

Durch die innere Arbeit fand ich einen Zugang zur eigenen Medialität, die mir eine bewusste Verbindung zum grossen Ganzen ermöglicht und mir das Gefühl von innerer Heimat und Geborgenheit gibt.

Meine Vision ist es, Menschen darin zu unterstützen, ihren eigenen Herzensweg für sich zu entdecken und ihn konsequent zu gehen. Dieser Weg ist unsentimental und streckenweise sehr herausfordernd, er schenkt uns aber einen neuen, lebendigen und fruchtbaren Selbstbezug und mehr Bewusstheit darüber, wer wir eigentlich sind.

Die heutige Zeit ruft uns dazu auf, uns selbst und unserem Herzen immer treuer zu werden.

Ich unterstütze und begleite Menschen, die den inneren Wunsch haben, ihr Leben ganz aus dem Herzen heraus zu leben. Manchmal ist dazu eine „innere Umpolung“ nötig, die in der Folge zu tiefen und heilsamen Veränderungen des eigenen Lebens führen kann. Ich selbst habe dies auf meinem Weg erlebt und unterstütze meine Klienten liebevoll und konsequent auf ihrem Herzweg.

Heute kann man von einem grossen, kollektiven Geburtsprozess sprechen mit dem sich jede und jeder von uns auf irgendeine Art auseinandersetzen muss. Dieser Prozess verlangt von uns oft die Bereitschaft, Altes über Bord zu werfen, um das Neue willkommen zu heissen.

Meine Vision ist die Entwicklung von Freiheit und Liebe.

Jurastrasse 18, Olten (ich arbeite im Praxisraum von Jacqueline Brechbühler)